1. Mannschaft Aktuell

DANKESCHÖN an alle Helfer und Sponsoren die beim gestrigen Spiel unserer 1. Mannschaft gg. Eintracht Trier dazu beigetragen haben das die Veranstaltung ein voller Erfolg wurde.

DANKESCHÖN bei den Feuerwehren Udelfangen, Trierweiler und Sirzenich für die Umleitung des Strassenverkehrs, den Jungs der 2. und 3 Mannschaft für die Ausübung der Ordnertätigkeit, unserer AH für die Besetzung des Bierstands, der Polizei für Ihre Präsenz, den Einlaufkindern sowie bei allen Helfern rund um das Spiel (Essensstände, Kuchenverkauf, Ausschank, Eintritt) die trotz der gestrigen 0:3 Niederlage für ein rundum perfekt, organisiertes Event gesorgt haben.

DANKESCHÖN an die FA. Türelement Borne die kostenlos Ihren Firmenparkplatz zur Verfügung gestellt hat, Müller-Kylltal Reisen für die Bereitstellung des Busshuttlerservices, Autohaus Buschmann für Ihre Unterstützung und an alle anderen Sponsoren die den SVS unterstützen.

DANKESCHÖN an unsere 1. Mannschaft die Eintracht Trier einen tollen Kampf geboten haben und insbesondere in der 2. Halbzeit kaum noch erkennen liessen das zwischen den beiden Teams ein Klassenunterschied von 3 Ligen besteht.
Ihr könnt stolz auf Eure Leistung sein.

Prominenter Gegner für den SVS. Am 03.10.2018 trifft unsere 1. Mannschaft auf den Oberligisten Eintracht Trier.

Wie soeben offiziel bekanntgegeben, wird die Partie um 15:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Sirzenich stattfinden.

Neue Saison, neuer Angriff: Der SV Sirzenich mit Trainer Helmut Gorholt ist trotz jüngster Erfolge nicht satt. FOTO: SEBASTIAN SCHWARZ
Neue Saison, neuer Angriff: Der SV Sirzenich mit Trainer Helmut Gorholt ist trotz jüngster Erfolge nicht satt. FOTO: SEBASTIAN SCHWARZ

„Wir sind noch nicht am Ende“

Fußball-Kreisliga A: Der Pokalschreck SV Sirzenich möchte auch in der Liga näher an die Spitzengruppe heranrücken. Ist das realistisch? Der TV unterzieht den SVS einem Check

Der (Pokal)-Wahnsinn setzt sich fort

Sirzenich wirft auch Kyllburg im Rheinlandpokal raus


Udelfangen. Der SV Sirzenich hat gestern Abend in Udelfangen seinen Ruf als Pokalschreck erneut unter Beweis gestellt und eliminierte Bezirksligist SG Kyllburg aus dem Verbandspokal. Der A-Liga-Spitzenreiter setzte sich vor 200 Zuschauern in der 2. Runde mit 3:1 gegen die Gäste durch. Nach ausgeglichener erster Halbzeit brachte Peter Grundheber nach Vorarbeit von Aleks Klodt zum psychologisch günstigen Zeitpunkt kurz vor der Pause den SVS in Front (41.).

Kyllburg wurde zwar nach Wiederbeginn stärker, doch ein Seitfallzieher Marke Tor des Monats von Luca Bierbrauer brachte den A-Ligisten mit dem 2:0 (69.) auf die Siegerstraße. Tim Brandscheid hatte sich auf der rechten Seite ganz energisch durchgesetzt. Der klassenhöhere Bezirksligist verkürzte durch Damian Machon auf 1:2 (77.), doch die sich nun bietenden Konterräume nutzte der SVS acht Minuten vor Schluss durch Luca Bierbrauer zum 3:1. Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld trudelte an Freund und Feind vorbei ins lange Eck.

Trainer Helmut Gorholt war begeistert: „Nach Schoden haben wir mit Kyllburg jetzt schon wieder zwei Ex-Rheinlandligisten aus dem Pokal geworfen. Kyllburg hat in der ersten Halbzeit sehr vorsichtig gespielt und nicht alles riskiert. Wir haben unser Ziel, eine Runde weiterzukommen, absolut verdient erreicht. Denn wir hatten durch Aleks Klopdt und Alex Ziewers noch zwei Pfostenschüsse und ein Kopfball von Julio Ngangu wurde erst der auf der Linie geklärt.“ Kyllburgs Trainer Thomas Schon suchte den Grund für die Niederlage nicht nur im durch etliche Ausfälle bedingten abgespeckten Kader: „Nach dem Tor zum 1:2 waren wir etwas offener und haben dann das dritte Gegentor bekommen. Sirzenich war der erwartet starke Gegner. Jetzt können wir uns aber auf die Bezirksliga konzentrieren.“ (L.S.).

Jubel beim SV Sirzenich über das Erreichen der dritten Runde im Rheinlandpokal: die SG Kyllburg wurde mit 3:1 bezwungen.
mit einem 4:3 n.E. gegen die SG Sauertal, gewinnt die 1. Mannschaft das Pokal Turnier der VG Trier-Land. Die Tore im Elfmeterschiessen erzielten Luca Bierbrauer, Aleks Klodt, Julian Weber und Felix Opitz.
Paddy Stockreiser hielt 2 Elfmeter.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team.

Seniorenfussball

nächstes AH-Spiel

Keine Termine
zur Webseite des Fördervereins des Sirzenicher Jugendfussballs

Vereinsspielplan

 

aktuelles Heimspiel

 

Besucher

127520
Heute1060
Gestern999
Diese Woche1060
Diesen Monat19014
Gesamt1275200
US
UNITED STATES
US
Angemeldete Benutzer: 0
Gäste: 14
Registrierte Benutzer: 6
Zum Seitenanfang