Sensationell: Sirzenich eliminiert Andernach

Rheinlandpokal: Sirzenich gewinnt gegen Andernach 3:2

Sirzenich/. SV Sirzenich – SG 99 Andernach 3:2 (0:1)

Wieder einmal war für einen höherklassigen Vertreter beim SV Sirzenich Schluss. In einer packenden und mit Leidenschaft geführten Partie in Udelfangen erlebten 300 Zuschauer das sensationelle Weiterkommen des A-Ligisten gegen die SG 99 Andernach. Dabei ließen es die Gäste schon zweimal krachen, als Maximilian Hilt (19.) und Kapitän Daniel Kossmann (55.) eine scheinbar beruhigende 2:0-Führung für Andernach herausschossen. Doch als Aleks Klodt nach Vertikalpass von Bo Liedke in der 76. Minute den Sirzenicher Anschluss erzielte, wurde eine furiose Aufholjagd eingeleitet. Während Andernach das Ergebnis verwaltete, drängte Sirzenich auf den Ausgleich. Der gelang acht Minuten vor Schluss prompt Maximilian Burg, der einen Freistoß aus dem Halbfeld von Peter Grundheber verwertete. Alles, was danach kam, war pure Emotion und der Lucky Punch zwei Minuten vor Schluss. Torjäger Joshua Bierbrauer schoss die Gorholt-Elf mit dem 3:2 ins Glück (88.). Trainer Helmut Gorholt gestand: „Es war Emotion pur. Das, was die Jungs heute Abend geleistet haben, verdient den allergrößten Respekt. Nach dem 1:2 ging die Post bei uns richtig ab – alle haben sich förmlich zerrissen. Wir alle sind nur noch stolz.“

So jubelt der SV Sirzench (Video: Simon Diedrich):

Seniorenfussball

nächstes AH-Spiel

Keine Termine
zur Webseite des Fördervereins des Sirzenicher Jugendfussballs

Vereinsspielplan

 

aktuelles Heimspiel

 

Besucher

934071
Heute838
Gestern1366
Diese Woche3844
Diesen Monat19224
Gesamt934071
US
UNITED STATES
US
Angemeldete Benutzer: 0
Gäste: 195
Registrierte Benutzer: 6
Zum Seitenanfang