Liebe Fussballfreunde,

die Umstellung, auf drei Hochzeiten zu tanzen, ist uns nicht immer ganz gelungen. So folgte auf sensationelle Spiele im Rheinlandpokal drei Tage später die Ernüchterung in der Meisterschafl mit zumTeil sehr unnötigen Niederlagen.

Das bei 10 Spielen, die wir gegenüber der Konkurrenz mehr haben, einige Körner auf der Strecke bleiben ist ganz normal. Auch haben wir keinen Einfluss darauf. was die Verletzungen vieler Spieler anbelangt. Der erste Stolperstein aber ist der, wenn ich diese Spiele nicht mit dem notwendigen Ernst angehe.
Auch der zweite Anzug muss noch etwas angepasst werden.

Die Prioriät der allermeisten Spieler aber liegt nicht im Kreisklassenfussball. Wenn annähernd zehn engische Wochen gespielt werden müssen, ist das weit ab von jeglicher Normalität. Ein nomaler Trainingsalltag ist nicht mehr gewährleistet. Wir haben uns durchgebissen und das bravourös.

Mit dem Einzug ins Viertelfinale des Rheinlandpokals gegen das Top-Team aus Eisbachtal ist etwas Einmaliges erreicht worden und die Jungs haben untermauert welch hervorragendes Potenzial in ihnen schlummert.
Natürlich fiebem wir alle diesem 15. November entgegen. Wir werden mit viel Optimismus und einem guten Gefühl in dieses Spiel hineingehen. Zu verlieren haben wir überhaupt nichts.

Zuvor aber steht noch das heutige erste Rückrundenspiel gegen die 2. Mannschaft des SV Konz an. Zu einem Sieg gegen denTabellenletzten gibt es keine Altemative.

Mit sportlichen GrüBen

Helmut Gorholt
Trainer 1.Mannschaft

Seniorenfussball

nächstes AH-Spiel

Keine Termine
zur Webseite des Fördervereins des Sirzenicher Jugendfussballs

Vereinsspielplan

 

aktuelles Heimspiel

 

Besucher

934073
Heute840
Gestern1366
Diese Woche3846
Diesen Monat19226
Gesamt934073
US
UNITED STATES
US
Angemeldete Benutzer: 0
Gäste: 175
Registrierte Benutzer: 6
Zum Seitenanfang