Sechs Siege, zwei Niederlagen, dann fünf Siege: Die AH des SV Sirzenich hat nach einem Durchhänger zur Saisonmitte nachhaltig in die Erfolgsspur zurückgefunden. Zuletzt bezwang das Team um Coach Jörg Hild Wincheringen mit 4:1 (Halbzeit 3:0, Tore Tom Stemper, Stefan Charles, Marco Wagner, Manuel Haupert) und setzte sich in Langsur mit 3:2 durch (Halbzeit 1:1, Tore Tom Stemper (2), Germano Scarano).

Mit neun Punkten aus den letzten vier Spielen geht die Sirzenicher AH in ihre Sommerpause. Nach der 1:3-Niederlage in Ernzen (Tor: Tom Stemper) rang der SVS auf der Detzemer Insel die starke Mosella Schweich mit 2:1 nieder (Tore: Ralf Deutschen und Jens Roth).  In Riol gelang ein glattes 4:0 dank der Treffer von Marco Wagner (2), Ralf Schneider und Marco „Magic“ Musiol. Und schließlich drehte die AH den vereinsinternen Vergleich mit der zweiten Mannschaft nach 1:4-Rückstand in einen 6:4-Sieg.

Die AH des SV Sirzenich hat sich in Udelfangen mit 2:5 (1:3) gegen Mertert/Wasserbillig geschlagen geben müssen. Trotz eines Blitztreffers für Sirzenich erwiesen sich die Gäste an diesem Tag als zu stark. Beim anschließenden gemeinsamen Essen beim "Schorsch" in Trierweiler vereinbarten die beiden Clubs eine Revanche 2017.

Einen ungefährdeten Heimsieg hat die AH des SV Sirzenich gegen die Nachbarn aus Butzweiler eingefahren. Torschützenkönig Tom Stemper traf gleich viermal, Manuel Haupert dreimal. Einen Treffer steuerte Stefan Charles bei. Endstand: 8:2 (6:0).

Neuzugang Germano Scarano hat die AH des SV Sirzenich zum 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den FC Könen geköpft. Der 42-Jährige aus der zweiten Mannschaft hatte sich am Spieltag spontan bereiterklärt, erstmals die Fußballschuhe für die Alten Herren zu schnüren. Die Saisonbilanz des SVS bleibt damit auch nach fünf Spieltagen makellos.

Die Alten Herren des SV Sirzenich treten in dieser Saison bisher als effektive Minimalisten auf. Drei Siege mit jeweils nur einem Tor Unterschied in Fell (2:1), gegen Schweich (1:0) und in Detzem gegen Leiwen (2:1) brachten die maximale Punktausbeute. In die Torschützenliste trugen sich Ralf Schneider, Tom Stemper, Jens Roth und Neuzugang Manuel Haupert bei seinem starken Debüt ein. Zudem fiel ein Eigentor eines Schweichers.

Die AH des SV Sirzenich ließ sich beim Auswärtsspiel in Luxemburg von ungewohnten Umständen nicht beirren und hielt sich gegen den FC Köppchen Wormeldange mit 5:0 (1:0) schadlos. Tom Stemper traf doppelt. Die weiteren Treffer in der fairen Partie erzielten Toms Bruder Andreas sowie Manuel Haupert und Mario Harz. Die Freundschaft zwischen beiden Vereinen wurde wie gewohnt auch mit einem gemeinsamen Essen gepflegt.

Die Alten Herren des SV Sirzenich treten in dieser Saison bisher als effektive Minimalisten auf. Drei Siege mit jeweils nur einem Tor Unterschied in Fell (2:1), gegen Schweich (1:0) und in Detzem gegen Leiwen (2:1) brachten die maximale Punktausbeute. In die Torschützenliste trugen sich Ralf Schneider, Tom Stemper, Jens Roth und Neuzugang Manuel Haupert bei seinem starken Debüt ein. Zudem fiel ein Eigentor eines Schweichers.

Seniorenfussball

nächstes AH-Spiel

AH SV SV Sirzenich - AH SG Sauertal
Donnerstag 23.08.2018 19:15 Uhr
in Sirzenich
zur Webseite des Fördervereins des Sirzenicher Jugendfussballs

Vereinsspielplan

 

aktuelles Heimspiel

 

Besucher

120909
Heute77
Gestern1013
Diese Woche6103
Diesen Monat21264
Gesamt1209095
US
UNITED STATES
US
Angemeldete Benutzer: 0
Gäste: 14
Registrierte Benutzer: 6
Zum Seitenanfang