Junge Kicker der JSG engagieren sich für jugendliche Fußballteams in Kigali (Ruanda)

Fußball, Sonne, Spaß mit Gleichgesinnten - zum dritten Mal in Folge hatten wir mit einer großen Gruppe Jugendlicher unserer Jugendspielgemeinschaft in den Osterferien 2017 an einem internationalen Turnier in Spanien teilgenommen und eine schöne Zeit an der Costa de Barcelona erlebt.
Wir besuchten unter anderem das Stadion und die Ramblas in Barcelona: Den Ort, an dem nur wenige Monate später ein furchtbarer Anschlag die Welt in Atem hielt.
Nicht zuletzt diese Nachricht brachte uns auf den Gedanken, unsere Reise mit einem sozialen Beitrag abzuschließen. Adrian Wirtz, ein Spieler aus unserer Reisegruppe, verbringt zur Zeit ein soziales Jahr in Kigali (Ruanda). Dort arbeitet er in einem Don Bosco Internat, das Jugendlichen eine schulische und berufliche Ausbildung ermöglicht. Adrian betreut dort unter anderem die sportlichen Aktivitäten, die jeden Nachmittag angeboten werden. So lag es nahe, eine unmittelbare Spendenaktion in Ruanda zu organisieren und die Jugendlichen dort zu unterstützen.
Der Spendenaufruf an die Teilnehmer und Eltern fand ein großartiges Feedback! Mit Unterstützung des Sportausstatters Sport Fleck in Trier kam die enorme Spendensumme von ca. 1900 Euro zusammen – genug Geld, um alle 55 Jugendlichen, die Adrian im Internat betreut, mit Trikots und weiterem Trainingszubehör auszustatten. Schon kurze Zeit später konnten die Taschen gepackt und mit einer Reisegruppe auf den Weg nach Ruanda geschickt werden.

Die vielen Teamfotos glücklicher Jugendlicher in Kigali belegen, dass unsere Spendengelder gut angelegt sind. Eine äußerst gelungene und unkonventionelle Aktion, die uns allen großen Spaß gemacht hat. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

Sirzenich, 30.10.2017
Michael Hoffmann und Michael Fischer